Skip to content

FREIW. FEUERWEHR WEILHEIM AN DER TECK

Großbrand in Hepsisau

Dienstag, 2. April 2019, 03:07 Uhr
BRAND
, alamiert über FUNK
Hepsisau
Einsatzkräfte: 62

Bereits auf der Anfahrt war heller Feuerschein zu sehen. Ein Zimmereibetrieb stand im Vollbrand, die hohen Flammen schlugen bereits auf das Wohnhaus über. Bis eine Wasserversorgung aus einem Teich über den Schlauchwagen gelegt wurde, war das oberste Ziel, Gebäude in unmittelbarer Nachbarschaft zu schützen. Die Brandbekämpfung konnte nur über die Drehleiter oder Außenangriffe durchgeführt werden. Laufend stürzten Deckenteile zu Boden. Im Erdgeschoss kam es zu einer Rauchdurchzündung mit folgendem Vollbrand. Durch massiven Wassereinsatz konnte das Feuer schließlich gelöscht werden.  Die Nachlöscharbeiten gestalteten sich schwierig, da bestimmte Bereiche zur Brandursachenermittlung nicht verändert werden sollten. Außerdem konnten alle Gebäudeteile nicht mehr betreten werden. Daher entschloss sich die Einsatzleitung nach Rücksprache mit der Polizei, Gebäudeteile durch zwei Bagger abzutragen. Erst dann konnten alle Brandnester vollends gelöscht werden.